impressum

Inhaber, Verantwortlichkeit für den Inhalt

Solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen
Geschäftsführer Herr Gauder, Herr Neumann
Handelregisternummer HRB Chemnitz 9783
Neefestraße 88, 09116 Chemnitz, Deutschland
Telefon: (+49) 0371 - 368 58 00
Fax: (+49) 0371 - 368 55 10

E-Mail Formular, www.solaris-fzu.de

Hochseilgarten Chemnitz
Robby Speck
Küchwaldring 20, 09113 Chemnitz, Deutschland
Telefon: (+49) 0371 - 91 87 33-4
Fax: (+49) 0371 - 91 87 33-6

E-Mail Formular, www.hochseilgarten-chemnitz.de

Letzte Aktualisierung der Website: 31. Juli 2017

Gestaltung der Website

Stephan Haack · Ride For Peace · Grafik und Design
Palmstraße 17-19, 09130 Chemnitz, Deutschland
Telefon: (+49) 0179 931 55 98

www.rideforpeace.de

Haftung für Inhalte

Die Informationen auf dieser Seite sind allgemeiner und informativer Art. Die Inhalte dieser Seiten werden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität dieser Inhalte kann jedoch keine Haftung übernommen werden.

Urheberrecht / Verwertungsrechte

Die Veröffentlichungen auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Vervielfältigung, Bearbeitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der Zustimmung des Hochseilgarten Chemnitz oder des jeweiligen Verfassers. Downloads und Kopien dieser Seiten sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Haftung für Links

Die aufgeführten externen Links führen zu Inhalten fremder Anbieter. Für diese Inhalte ist allein der jeweilige Anbieter verantwortlich. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden diese Links umgehend entfernt.



agb's

Allgemeine Geschäftsbedingungen Fassung vom 01.05.2007

§ 1 geltungsbereich
(1) Die Leistungen des Hochseilgartens Chemnitz werden in Trägerschaft der solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen im Rahmen deren Satzungszwecks angeboten.
(2) Für die Nutzung des Hochseilgartens Chemnitz (im folgenden HSG) gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.

§ 2 vertragsschluss
(1) Das Ausfüllen des Anmeldeformulars stellt ein Angebot des Bestellers zum Vertragsschluss dar. Der HSG kann dieses Angebot durch Zusendung einer Anmeldebestätigung innerhalb von 14 Tagen annehmen.
(2) Ein Vertragsschluss kommt mit natürlichen Personen nur unter der Voraussetzung deren unbeschränkter Geschäftsfähigkeit (Erwachsene) zustande. Zur Nutzung des HSG benötigen beschränkt Geschäftsfähige (Minderjährige) die vorherige Genehmigung ihres gesetzlichen Vertreters, die dem HSG nachzuweisen ist.

§ 3 rücktrittsrecht
(1) Der Besteller kann vom Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Der Rücktritt kann nur schriftlich erfolgen, maßgeblich ist der Zugang beim HSG.
(2) Im Falle des Rücktritts werden in Abhängigkeit von dessen zeitlicher Entfernung zum Veranstaltungsbeginn und des Gesamtpreises laut Anmeldebestätigung des HSG folgende pauschalierte Ersatzzahlungen fällig:
- ab zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 25 %
- ab einer Woche vor Veranstaltungsbeginn: 50 %
- am Tag des Beginns der Veranstaltung: 100 %.
Dem Besteller wird der Nachweis gestattet, dass dem HSG durch den Rücktritt ein geringerer als der pauschalierte oder gar kein Schaden entstanden ist.

§ 4 leistungen
(1) Der HSG führt den Kurs im vereinbarten Leistungsumfang mit Sicherheitstrainern durch. Der HSG behält sich aus berechtigten Gründen unter Wahrung des Vertragszwecks Leistungsänderungen vor, über die der Besteller unverzüglich unterrichtet wird.
(2) Für nicht in Anspruch genommene Leistungsteile aus Gründen, die der Besteller zu vertreten hat, findet keine Kostenerstattung, auch nicht anteilig, statt.
(3) Leistungen Dritter (Catering, Grillen, Seminarräume, Hotel / Unterkunft) berühren das Vertragsverhältnis mit dem HSG nicht, auch wenn der HSG solche Leistungen vermittelt hat.

§ 5 zahlung
(1) Der vereinbarte Gesamtpreis der Leistung ist nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 14 Tagen unbar durch Überweisung an die in der Rechnung genannte Bankverbindung zu zahlen.
(2) Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, ist der HSG berechtigt, ohne weitere Aufforderung Mahnkosten sowie Verzugszinsen, ggf. auch weitere Verzugsschäden, gegenüber dem Besteller geltend zu machen.

§ 6 haftung
(1) Die Teilnahme an einer Veranstaltung im HSG erfolgt auf eigene Gefahr. Das Risiko von Unfall und Bergung hat jeder Teilnehmer selbst zu tragen.
(2) Für Personen- und Sachschäden haftet der HSG nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung des HSG für Pflichtverletzungen Dritter ist ausgeschlossen.

§ 7 ausschluss von der veranstaltung und nichtleistung wegen höherer gewalt
(1) Der HSG ist berechtigt, Personen, die unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder anderen bewusstseinsverändernden Mitteln, die die Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen, stehen, von der Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen, ebenso bei erkennbaren gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die den Teilnehmer selbst bzw. Dritte gefährden können. Zudem ist der HSG bei Nichtbefolgung der Anweisungen der Trainer oder bei nachhaltigen Störungen des Veranstaltungsablaufs zum Teilnahmeausschluss berechtigt.
(2) Im Falle des Ausschlusses nach Absatz 1 sind Kostenerstattungen ausgeschlossen.
(3) Aus wichtigen Gründen, insbesondere infolge höherer Gewalt bei extremen Witterungsverhältnissen oder wegen Nichtverfügbarkeit der Leistung, etwa infolge unvorhergesehenen Ausfalls eines Trainers, technischer Probleme oder Risiken etc., kann der HSG die Veranstaltung absagen.
In diesem Fall kann der Besteller einen neuen Veranstaltungstermin vereinbaren oder vom Vertrag zurücktreten. Nimmt der Besteller sein Rücktrittsrecht in Anspruch, sind gegebenenfalls bereits ausgetauschte Leistungen gegenseitig zurückzugewähren. Erfolgt ein Abbruch aus wichtigem Grund nach bereits begonnener Veranstaltung, wird jedenfalls die Hälfte des vereinbarten Gesamtpreises zur Zahlung fällig. Je nach Zeitpunkt des Abbruchs steht es dem Nutzer frei, sich über einen neuen Termin für die noch ausstehenden Leistungsteile und deren Vergütung mit dem HSG zu einigen.

§ 8 datenverarbeitung
Der Besteller erklärt sich einverstanden, dass sämtliche personenbezogenen Daten automatisiert verarbeitet und gespeichert werden. Es gilt das Datengeheimnis gemäß § 5 Bundesdatenschutzgesetz

§ 9 schlussbestimmungen
(1) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit des Vertrages insgesamt nicht. Ungültige Vertragsbestimmungen sind wirksam durch solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommen. Das gleiche gilt für Vertragslücken.
(2) Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des HSG abweichende Vereinbarungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieser Schriftformklausel.
(3) Für diesen Vertrag gilt deutsches Recht und der Gerichtsstand des Erfüllungsorts der Leistung als vereinbart.
Chemnitz, am 01.05.2007

Download der AGBs als PDF (HSG_AGB.pdf)







© 2008 Hochseilgarten Chemnitz | Gestaltung: Stephan Haack – Ride For Peace | Webspace sponsored by chemmedia AG